Rückblick und Ausblick auf das neue Jahr 2016

#immerwiedersonntags - Rückblick auf die Woche 02/2016

Rückblick und Ausblick auf das neue Jahr 2016

Rückblick und Ausblick auf das neue Jahr 2016

Tschüss 2015 – hallo 2016! Den ersten Beitrag des Jahres wollen wir natürlich mit den herzlichsten Neujahrs-Wünschen für euch beginnen. Das Bewährte erhalten und das Neue versuchen – darin sehen wir den Erfolg unserer bisherigen Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartner und unseren Vorsatz für das neue Jahr.

Für uns als Start-Up wurde im vergangenen Jahr ein Traum wahr: Wir konnten mit Euch unsere Vision eines umfassenden Leitstellensystem entwickeln und in eine erste offene Beta Phase starten. Das war ein wichtiger Meilenstein für uns, so dass uns das letzte Jahr immer positiv in Erinnerung bleiben wird. Wir danken Euch dafür und hoffen, dass das neue Jahr ebenfalls so erfolgreich werden wird wie das vergangene. 

Zum Stichtag 31. Dezember 2015 konnten wir insgesamt 8378 alarmierte Einsätze in allen 285 Leitstellensystemen verzeichnen. Desweiteren besuchten uns im Zeitraum vom 01. Januar 2015 bis 31. Dezember 2015 11.864 Nutzer und generierten 682.638 Seitenaufrufe. Das sind sehr beeindruckende Zahlen an die wir im neuen Jahr weiter anknüpfen wollen.

 

Frequently Asked Question – Eure meist gestelltesten Fragen

Natürlich wollen wir auch die am meist gestelltesten und damit wichtigsten Community-Fragen für das neue Jahr direkt beantworten.

 

„Wann ist release?“ – “ ich wollte mal nachfragen, wann es wieder Leitstellen gibt?“ – „Ich brauche eure Leitstelle dringend denn ich will mein Funkspiel morgen eröffnen!!!“

Mit wohl Abstand die am meist gestellteste Frage überhaupt. Klären wir diese Frage also heute für ein und alle male:

Im Rahmen der Gleichberechtigung informieren wir global auf unserer Webseite (http://www.web-lst.de) oder über unsere Sozialen Kanäle, wenn der Release-Termin feststeht.
Somit wird niemand bevorzugt bzw. niemand benachteiligt. Vorher gibt es von uns auch keine Andeutungen über einen Release-Termin, um keine Hoffnungen zu wecken, die wir dann ggf. enttäuschen müssten, wenn der Termin nicht eingehalten werden kann.

Meist kommt dann die Frage nach einer aktuellen Version der Leitstelle oder wie man an der Beta Phase teilnehmen kann. Auch hier ist leider nicht mehr möglich, web-Leitstellen der Beta-Generation zu bestellen, denn wir bereiten uns aktuell auf den Release bzw. den Release Canditat für die neue Generation der web-Leitstelle vor. Dies ist mit sehr viel intensiver Arbeit verbunden, so dass es uns die Ressourcen für weitere „alte“ web-Leitstellen aktuell fehlen.

Desweiteren denken viele, sie könnten ein Funkspiel gründen und haben es dann besonders eilig. Gerade hier machen wir keine Ausnahmen, da dieses überstürzte Verhalten der schlechteste Einstieg ist, den man sich bei einer Funkspiel-Gründung denken kann.

Die Veröffentlichung des exklusiven Release Candidat ist für unsere Kooperationspartner im ersten Quartal 2016 (Q1/2016) geplant. Mehr Informationen folgen dementsprechend. Was ein Release Candidat ist könnt ihr in unseren Beitrag lesen: Rückblick 43/2015.

Denis, Projektleitung 

 

 „Wo kann man die Leitstelle herunterladen“ – „Wo kann ich mich für das Spiel anmelden?“ – „Kann ich die Leitstelle auf meinem eigenen Server laufen lassen?“

Unser Leitstellensystem ist web-basiert, das heißt man kann dieses nur im Internet benutzen. Es ist auch nicht geplant eine Version zum Download anzubieten oder für seinen eigenen Server.  Weiter wäre dies aus juristischer Sicht bzw. anwaltlichen Auflagen nicht möglich, da wir ansonsten die Verteidigung unserer Urheberrechte auf zivil- und strafrechtlicher Ebene unnötig erschweren würden. 

Grundsätzlich verstieße dies gleichzeitig gegen unsere Grundsätze (e.g. CommunityWork). Im Rahmen der Entwicklung haben Kooperationspartner an der Weiterentwicklung mitgewirkt, die auf ihre Eigenheiten verzichtet haben, um den Nutzen gleichfalls Anderen zur Verfügung zu stellen.

Jeder ist gerne eingeladen, seine Ideen, Kritiken und Wünsche im Rahmen unserer CommunityWork für die web-Leitstelle in unseren Forum zu veröffentlichen und zur Diskussion mit anderen Community Mitglieder bereitzustellen.

Timo, Projektleitung

 

„Wann kommen denn mal neue News?“ – „Wann kommt der neue Rückblick der Woche“ – „Gibt es euch noch, gibt ja keine Informationen?“

Hierbei handelt es sich nämlich um eine Frage, die uns bereits sehr oft im Chat, per eMail, per Facebook oder im Teamspeak gestellt wurde.

Gefühlt haben wir diese Frage häufiger beantwortet, als wir Leitstellen inkl. aller Nutzer besitzen. Aufgrund dessen haben wir auch bis dato auf eine Niederschrift dieser Information verzichtet . In der Hoffnung, die stille Post verbreitet es weiter.

Es gibt keine News, weil es nichts zu berichten gibt. Nichts, was für Besitzer oder Nutzer von Leitstellen derzeit von besonderem Interesse wäre.

Die Arbeiten an der Release-Version gehen voran. Die Fortschritte sind für Außenstehende beim besten Willen nicht interessant, und selbst bei unseren regelmäßigen Team-Meetings müssen wir die Status- und Entwicklungsberichte mit Witzen auffrischen, damit es keinen vom Stuhl haut, wenn man von der rein programmtechnischen Materie keinen blassen Schimmer hat. Ich vergleiche es immer mit der Rolle als Zuschauer bei einer Schach-WM. Für die einen ein Schlafmittel, für die anderen ein absolutes Lebensereignis. ;)

Bevor wir also vom Wetter oder Kochrezepten berichten, berichten wir lieber nichts – alleine schon aus der Tatsache, dass wir individuell die Frage sehr oft beantwortet haben.

Weiter haben wir uns rund um Weihnachten und zwischen den Jahren eine Ruhepause gegönnt, weil trotz vergrößertem Team wir eine Menge Arbeit gestemmt haben und gerade unser Support-Team etwas Zeit brauchte, die Akkus zu laden.

Das der Fortschritt der Release-Version manch einem nicht schnell genug geht, bekommt gerade der Support zu spüren. Höflichkeit oder Freundlichkeit ist eine Seltenheit geworden. Anreden gibt es kaum noch. Über die Antworten, die wir teilweise bekommen, möchte wir gar nicht erst reden.

Das wäre vielleicht mal eine News wert gewesen. Aber darüber schreiben wollten wir dann doch nicht. Wir bleiben weiterhin freundlich und versuchen zu helfen wo wir können. Sehr oft gehen wir über unsere Grenzen hinaus und helfen Jüngeren bei der Einrichtung einer web-Leitstelle. Da gehen nicht selten 1 bis 2 Stunden im Teamspeak für drauf.

Der Anteil jener Leitstellen, die für Projekte oder Organisationen im Reallife (deutsch: echten Leben) genutzt werden, steigt. Da wollen wir jedoch keinen großen Rummel drum machen. Erstmal verwertbare Daten sammeln, die man präsentieren kann. Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Wir warten auf den Schwarm.

Das Antrailern neuer Features hatte zur Folge, dass diese von anderen Projekten direkt lieblos adaptiert (ich versuche kopiert zu vermeiden) und rudimentär in deren Systeme integriert wurde. Das demoralisiert ein wenig. Nicht nur uns, sondern auch unsere Kooperationsfunkspiele, die als Ideengeber und Tester unbezahlbar sind. Deswegen sind wir dort auch etwas vorsichtiger geworden.

Zusammenfassend können wir also festhalten, dass vor und nach unserer Pause zwischen den Jahren einiges erarbeitet wurde und wieder erarbeitet wird. Es leider Infos oder Fortschritte gibt, die entweder keinen interessieren würden oder einige nicht interessieren sollen. Weiter es zu entschuldigen ist, dass wir aufgrund des Umgangs mit uns, manchmal nicht mehr den Drive haben, weniger Interessantes so aufzubereiten, dass es lesenswerte News werden könnten.

Aber, und ich komme jetzt endlich zum Schluss, unser Informationsangebot bleibt erhalten bzw. wurde vor wenigen Tagen sogar erweitert.

web-lst.de ist und bleibt das seriöse Projekt, wie man es seit seiner kostenfreien Beta-Leitstelle kennt. Und das trotz einiger Nutzer, die mit unserer web-Leitstelle nicht zurecht kamen und dann lauthals oder gar hinterrücks eine „Geld-zurück-Garantie“ in Anspruch nehmen wollten bzw. irgendwelchen Blödsinn über uns und die web-Leitstelle erzählten.

Die wenigen gefühlsechten Danksagungen von Leitstellen-Nutzern spornen uns weiter an … demnächst auch wieder mit mehr News. ;)

Tommy, Leiter Support

 


Share This:
Denis

Projektleitung, Entwicklung

Information // web-LST.de

web-lst.de bietet die Möglichkeit, seine kostenfreie Leitstellensoftware für diverse Projekte (e.g. Ausbildungen, Funkspiele, Übungen etc.) zu nutzen. Bei stetiger Weiterentwicklung der web-Leitstelle setzt web-lst.de auf Feedback und neuen Ideen aus der Community von Nutzern und kooperierenden Funkspielen.